• Root
  • Nachrichtenansicht

25.10.2021 18:55 vor 39 Tag(e)

Allrounder für verschiedene Notfälle

Neues Tragesystem "Pat Stab" im Praxistest

Vorführung des "Pat Stab" Systems (ffo)

Gut verzurrt - AGT nach der Rettung (ffo)

PatStab im Fahrzeug angebracht (ffo)

Auf der Suche nach einem geeignetem Tragesystem, um verunfallte Atemschutzgeräteträger aus brenzligen Lage zu retten, wurden wir auf ein Mehrzwecktragetuch der Firma Weber Rescue aufmerksam. Bei zwei Fortbildungen zum erweiterten Sicherheitstrupp wurde das sogenannte "Pat Stab" ausgiebig getestet und für diese Art der Notfallrettung als gut befunden.

Die Vorteile zum vorher genutzten Rettungstuch sind die gute und schnelle Verschlussmöglichkeit sowie die Schutzwirkung der Formstabilität im Rückenbereich.

Eine weitere Einsatzmöglichkeit wurde an einem Schulungsabend zum Thema "Technische Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen" bearbeitet. Bei Unfällen bei dem der PKW in Seitenlage zum Stehen kommt, gab es bis dato nur Behelfsmittel mit denen Fahrer oder Beifahrer in ihrer Lage stabilisiert werden konnte. Mit dem Pat Stab System wird dies mit einigen Handgriffen adäquat möglich. Hierfür wird der stabile Teil des Tragetuchs zwischen Person und Mittelkonsole positioniert und mittels Gurten befestigt. Nach der Stabilisierung kann der Fahrzeuggurt gelöst werden und die Person versorgt oder, nach der Dachabnahme, achsengerecht gerettet werden.

Ein besonderer Dank geht hierfür an Firma Luft, die für die Kostenübernahme des neuen Systems aufgekommen ist.


(mas)