• Root
  • Nachrichtenansicht

05.03.2018 22:33 vor 255 Tag(e)

Beständigkeit nach Neuwahlen

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Offenthal

Beförderungen (v.l.n.r.): Dieter Zimmer (Bürgermeister), Martin Burlon (1.Stadtrat), Niklas Ruppert (Oberfeuerwehrmann), Simon Ehlers (Feuerwehrmann), Henrik Kaut und Jens Röder (Oberfeuerwehrmänner), Dominik Weilmünster, Björn Jost, Alexander Stein und Andreas Hohenstein (Hauptfeuerwehrmänner), Vincenzo Pilato, Marius Creter und Maik Sommerlad (Oberlöschmeister). (seh)

Ehrungen (v.l.n.r.): Björn Jost (2.Vorsitzender), Ulrich Graf (Ehrung 25 Jahre), Günter Franzen (Ehrung 25 Jahre), Gerd Lippisch (Ehrung 40 Jahre), Arnold Holz (Ehrung 25 Jahre), Norbert Köppen (Ehrung 50 Jahre), Uwe Jung (Ehrung 40 Jahre), Jens Baumgärtner (1.Vorsitzender). (seh)

Die gemeinsame Jahreshauptversammlung der Einsatzabteilung und des Vereins der Freiwilligen Feuerwehr Dreieich-Offenthal am Donnerstag, den 01.März 2018 stand im Zeichen von Kontinuität. Bei den Wahlen bestätigten die Mitglieder ihr Vertrauen in die Wehrführung und den Vereinsvorstand für weitere 5 Jahre.

Nach den Dankesworten von Bürgermeister Dieter Zimmer, selbst Mitglied der Einsatzabteilung, berichtete Wehrführer Maik Sommerlad aus dem abgelaufenen Jahr 2017. Statistische Auswertungen dokumentieren, dank der gut gepflegten Feuerwehrdatenbank ZMS-Florix, die Leistungsfähigkeit der Einsatzabteilung. Nach 4 Neuzugängen im letzten Jahr zählen 59 Feuerwehrmänner und Frauen zur schlagkräftigen Truppe in Offenthal. Von den insgesamt 83 Einsätzen wurden nur 27 im eigenen Stadtteil abgearbeitet. Die übrigen 56 Alarmierungen gingen meist tagsüber in die anderen Stadtteile und benachbarte Kommunen Dietzenbach und Langen. Die sogenannte Hilfsfrist wurde hierbei zu 100% erfüllt. Diese regelt das schnelle Eingreifen einer Gruppe am Einsatzort und darf nicht mehr als 10 Minuten ab Alarmierung betragen. Nach nur 4 Minuten konnte das erste Löschfahrzeug bereits durchschnittlich ausrücken.

Für die Ausbildung auf Standortebene, im Kreis Offenbach und der Landesfeuerwehrschule in Kassel wurden insgesamt 2.560 Stunden aufgebracht. 26 Mitglieder absolvierten 50 Lehrgänge im Jahr 2017. „Wir sind sehr stolz eine so motivierte Truppe zu haben, die zusätzlich zum Beruf und Familie ihre Zeit ehrenamtlich für Ausbildungen und Einsätze zur Verfügung stellt“, bedankten sich Wehrführer Maik Sommerlad und der stellvertretende Wehrführer Marius Creter für das Engagement der Einsatzkräfte.

Dank der zahlreichen Lehrgangsteilnahmen durften sich 12 Aktive über eine Beförderung freuen. Davon 2 zum Feuerwehrmann, 3 zum Oberfeuerwehrmann, 4 zum Hauptfeuerwehrmann und 3 zum Oberlöschmeister.

Auch für dieses Jahr sind schon über 60 Lehrgänge angemeldet und viele Projekte bereits angestoßen. Eine Neukonzeption der Brandschutzerziehung für die ansässigen Kindergärten und der Grundschule ist in Arbeit und der langersehnte Umbau, der sich am Feuerwehrhaus anschließenden Katastrophenschutzhalle, ist in Planung. Hier wird zukünftig eine Damenumkleide, eine Umkleide Jugendwehr und ein neuer Gemeinschaftsraum entstehen.

 

Direkt im Anschluss erfolgte die Versammlung des Vereins. Nach den Dankesworten des 1. Stadtrates Martin Burlon resümierte der 1.Vorsitzende Jens Baumgärtner in seinem Bericht über das Vereinsleben 2017. Insgesamt zählte der Verein am 31.12.2017 584 Mitglieder. An größeren Veranstaltungen hob Baumgärtner das 13. Owwedäler Gemaafest, Hänsel und Gretel an Kerb sowie, unter Leitung der Jugendfeuerwehr, die Teilnahme am Offenthaler Weihnachtsmarkt hervor. Des Weiteren berichtete er vom Vereinsausflug nach Ingelheim, die Beteiligung an den Offenthaler Weihnachtsfenstern und vielen weiteren kleineren Veranstaltungen für die Mitglieder und Familien der Einsatzabteilung. Für den Spielmannszug berichtete Abteilungsleiter Klaus Zimmer.

In diesem Jahr durfte der Verein 24 Ehrungen für 25, 40, 50 und 60 Jahre durchführen. Die geehrten anwesenden Mitglieder, für 25-jährige Mitgliedschaft Arno Holz, Ulrich Graf und Günther Franzen erhielten den obligatorischen Bembel der Feuerwehr Offenthal. Gerd Lippisch und Uwe Jung erhielten ein Präsent für 40, Norbert Köppen für 50 Jahre. Günther Fertig erhält die Ehrung für 60-jährige Mitgliedschaft.

Einen großen Punkt nahmen die anstehenden Neuwahlen ein. Jens Baumgärtner und Björn Jost wurden als Vereinsvorsitzender und Stellvertreter bestätigt. Dem Vorstand gehören wie in der vergangenen Periode Sven Jany als Kassenwart, Torsten Schmitt als Schriftführer, sowie Dieter Zimmer, Birgit Lenhardt und Dirk Lippisch als Beisitzer an. Stefan Hönl folgt Jan Reinelt als Pressewart nach.

Am Ende gab Baumgärtner einen kurzen Ausblick auf das Jahr 2018. Hier hob er den Tag der offenen Tür am 25.+26. August, sowie „Hänsel und Gretel“ an der Offenthaler Kerb hervor.


(mas)