• Root
  • Nachrichtenansicht

28.04.2017 18:05 vor 265 Tag(e)

Erste praktische Übung 2017

Standard-Einsatz-Regel an Abrisshaus erprobt

Klaus und Heike Müller übergeben die Spende an die Mannschaft (ffo)

1.Angriffstrupp auf dem Weg zum Objekt (ffo)

2.Angriffstrupp rüstet sich aus (ffo)

Die praktische Übungssaison startete am vergangenen Donnerstag (27.04.) für die Feuerwehr Offenthal gleich mit einer Brandangriffsübung an einem Abrisshaus. Möglich gemacht hat das die Firma Werner Wohnbau GmbH & Co. KG, der Bauträger welcher auf dem Gelände in der Brikenau 3 bis 2018 sechs Einfamilienhäuser bauen wird. Nach der Zusage das Gelände als Übungsobjekt benutzen zu dürfen überraschten uns Heike und Klaus Müller, stellvertretend für die Firma Werner Wohnbau, mit einem Spendenscheck über 500 Euro. Wir sagen an dieser Stelle nochmals vielen Dank für die tolle Aktion und das uns entgegengebrachte Interesse.

Auf dem Übungsplan stand die im letzten Jahr erarbeitete Standard-Einsatz-Regel Brandbekämpfung. Die Einsatzregel ist auf die Fahrzeuge und Möglichkeiten der Feuerwehr Offenthal abgestimmt und weist jedem Trupp konkrete Aufgaben zu, die in den ersten Minuten des Einsatzes abgearbeitet werden. Bevor die ersten Trupps in das vernebelte Gebäude zur Menschenrettung vor gehen konnten, musste eine Zugangsöffnung geschaffen werden. Die Freude über die seltene Gelegenheit das gewaltsame Öffnen von Türen und Fenstern üben zu können, sah man den Trupps trotz Atemschutzmaske an. Im folgenden wurden insgesamt 5 Übungspuppen durch 4 Atemschutztrupps aus den Kellerräumen gerettet. 


(mas)