• Root
  • Nachrichtenansicht

12.11.2019 22:45 vor 29 Tag(e)

Feuer auf einem Wertstoffhof

Abschlussübung der Jugendwehr

Brandangriff wärend der Abschlussübung (jfo)

Übung mit technischer Hilfeleistung am PKW (jfo)

Auch die Steckleiter war des öfteren Ausbildungsgegenstand (jfo)

Am vergangenen Montag endete das praktische Ausbildungsjahr der Jugendfeuerwehr Offenthal mit ihrer Abschlussübung. Nach dem im letzten Jahr beim Brand eines Bauwagens ein aktiver Atemschutztrupp die Floriansjünger bei den Löschmaßnahmen zur Hilfe kam, hatten sich die Jugendleiter in diesem Jahr ein etwas überschaubareres Szenario ausgedacht.

Ein Feuer ist auf einem Wertstofflager der Firma Ehlers Gartenbau ausgebrochen. Die Flammen sind schon auf der Anfahrt des ersten Löschfahrzeugs zu sehen. Nachdem der Gruppenführer mit seinem Angriffstrupp zur Erkundung des Geländes schreitet, wird vom Wassertrupp bereits die lange Wegstrecke zum Hydranten aufgebaut, um eine ausreichende Wasserversorgung zu gewährleisten. Nach dem der Schlauchtrupp beide Angriffsleitungen aufgebaut hat, wurde mittels 2 C-Rohren der Holzstapel gelöscht. Bei den Nachlöscharbeiten kam auch die Wärmebildkamera zum Einsatz.

Anwesende Eltern, Jugendleiter, Wehrführung und auch die Löschgruppe selbst waren nach der Übung ausgekühlt aber sehr zufrieden mit der Durchführung des Brandangriffs.

Über das gesamte Ausbildungsjahr wurde vor allem die sogenannte "Feuerwehr Dienstvorschrift 3" trainiert, diese regelt neben dem Löschangriff auch die Technische Hilfeleistung. Weiter geht es jetzt mit den theoretischen Unterrichtsabenden. Als nächste Einheit steht die "Erste Hilfe" auf dem Plan.


(mas)