• Root
  • Nachrichtenansicht

21.01.2023 09:48 vor 10 Tag(e)

Gastvortrag über Buschbrände

Offenthaler berichtet aus neuen Heimat Australien

Einsatz der Rural Fire Service im Jahr 2020 (svs)

Seibert berichtet vor rund 30 Aktiven der FFO (mas)

Sven Seibert, ehemaliges Mitglied der offenthaler Jugendfeuerwehr, besuchte seine alte Heimat Offenthal und gab am vergangenen Donnerstag einen Vortrag über sein jetziges Engagement in der australischen Freiwilligen Feuerwehr zum besten. Bebildert mit vielen spektakulären Eindrücken berichtete Seibert von zahlreichen Buschbränden im australische Outback.

Für die Städte ist die Berufsfeuerwehr zuständig, das Buschland wird von den freiwilligen in mehreren Einheiten abgedeckt. Die "A.T.C. Rural Fire Service" verfügt über kleine, mittlere und große Einsatzfahrzeuge, die speziell für Wald- und Buschbrände ausgestattet sind. Auch Hubschrauber, mit denen die Koordination der Mannschaften am Boden erfolgt und auch zum Löschen eingesetzt werden, gehören mit zum Inventar. Im Bundesstaat ACT (Australisches Hauptstadtterritorium) sind die rund 500 freiwilligen Kräfte auf 8 Einheiten (Brigarden) verteilt.

Im Jahr 2003 kam es zum bisher verheeresten Buschbrand, der 2/3 der Landesfläche überzog und erst kurz vor der Hauptstadt Canberra aufgehalten werden konnte. Die Einheiten werden auch in benachbarte Bundesstaaten entsandt. So waren Sven und seine KameradInnen 2018 in Queensland im Einsatz.

Weitere Information "ACT Rural Fire Service"

 

 


(mas)