• Root
  • Nachrichtenansicht

24.06.2014 12:44 vor 4 Jahr(e)

Für ein gemeinsames Ziel

Dreieicher Gruppen erhalten Leistungsspange

Üben für ein gemeinsames Ziel: Die Leistungsspange (jbr)

Jedes Jahr wird den Mitgliedern der Jugendfeuerwehren die Möglichkeit geboten, sich an den kreisweiten Wettkämpfen zum Erwerb der Leistungsspange zu beteiligen. Für das Gelingen muss sich eine Gruppe von neun Jugendlichen sportlichen, feuerwehrtechnischen, wie auch theoretischen Prüfungen stellen.

Die Leistungsspange ist die höchste Auszeichnung, die ein Jugendfeuerwehrmitglied erlangen kann. Sie ist quasi der "krönende Abschluss" einer Laufbahn in der Jugendfeuerwehr und zeigt an, dass der Träger sein Handwerk versteht. Ebenso weist sie später auf der Ausgehuniform der Einsatzabteilung den Träger klar als ehemaliges Mitglied der Jugendfeuerwehr aus.

In diesem Jahr entschlossen sich die teilnehmenden Wehren der Stadt Dreieich mit gemischten Teams an den Start zu gehen. Zwar hätte Offenthal auch alleine eine Gruppe stellen können, man entschied sich jedoch diese auf zwei gemischte Gruppen aufzuteilen, um so lieber gemeinsam mit den Kameraden aus den Nachbarwehren üben zu können. Und geübt wurde viel. Bereits Wochen vor der Prüfung begannen sich die Gruppen immer wieder zu Sonderterminen, am Ende sogar täglich, zu treffen.

Es war für alle Teilnehmer, Jugendliche wie Betreuer, eine arbeitsreiche Zeit, welche mit Erfolg belohnt wurde: Alle Gruppen haben die Prüfungen bestanden, die Saugübung sogar mit maximaler Punktzahl.

Die Jugendleitung und die Wehrführug gratuliert allen Teilnehmern auf das herzlichste - Gut gemacht!


(jbr)