• Root
  • Nachrichtenansicht

15.07.2021 17:00 vor 70 Tag(e)

Landesübergreifende Hilfe nach Nordrhein-Westfahlen

Überörtlicher Hochwassereinsatz

Mannschaft vor der Abfahrt nach NRW (mas)

Am 15.07.2021 um 17 Uhr wurden nach dem Einsatzbefehl „Überörtlicher Hochwassereinsatz“ der Katastrophenschutz-Zug des Kreises Offenbach nach Nordrhein-Westfahlen entsandt.

Der Katastrophenschutz-Zug des Landkreises Offenbach setzt sich zusammen aus den Einheiten Dietzenbach, Rodgau, Mainhausen, Obertshausen, Mühlheim und Dreieich-Offenthal. Diese wurden zusammen mit 800 weiteren Helfern aus Hessen, bei der Unwetterkatastrophe in Nordrhein-Westfahlen eingesetzt. Aus Offenthal wurde das „LF 10 KatS“ sowie ein „MTF“ nebst 9 Einsatzkräften gestellt.

Wärend des Einsatzes, mit insgesamt 39 Einsatzkräfte und 12 Fahrzeugen aus dem Kreis Offenbach, ging es zunächst in den besonders betroffenen Bereich  nach Erftstadt und anschließend wurde in Stolberg geholfen.

Die Einsatzkräfte aus dem Kreis Offenbach, sind dann am Sonntag den 18.07.2021, wieder sicher zuhause angekommen.


(avo)