• Root
  • Nachrichtenansicht

21.03.2017 13:54 vor 304 Tag(e)

Neuer Jugendausschuss gewählt

Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr

Die Jugendleitung (v.l.n.r): Benjamin Schmidt (Jugendwart), Leon Hüttl, Dominik Weilmünster, Tom Zimmer, Paul Konrad, Boris Grundmann, Luca Reichardt, Mirco Ferenc, Enzo Pilato (Stellv. Jugendwart), Yvonne Conte (abwesend). Der Jugendausschuss (v.l.n.r.): Jakob Schulte-Sasse (Gruppensprecher), Lauren Sense (Stellv. Gruppensprecherin), Felix Weiß (Kassenprüfer), Nico Weiß (Kassenwart), Carsten Kaut (Schriftführer). (jbr)

Am Montag (20.03.) fand die Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Offenthal statt. Programmpunkte waren, neben dem obligatorischen Jahresrückblick, die Wahlen bzw. Bestätigung der Jugendleiter, wie die Neuwahlen des Jugendausschusses.

Jugendwart Benjamin Schmidt eröffnete den Abend mit der Verlesung des Jahresberichtes. Neben der praktischen und theoretischen Ausbildung der jungen Feuerwehrleute standen 2016 ein Mini-Golfturnier, ein Kinoabend, ein Ausflug in das Rebstockbad und der Besuch einer Kegelbahn auf dem Programm. Die einwöchige Sommerfreizeit wurde im Berichtsjahr auf einem Campingplatz Südsee-Camp in der Lüneburger Heide verbracht. Von dort aus wiederum besuchte man beispielsweise den Heidepark in Soltau, drehte ein paar Runden auf der Kartbahn von Ralf Schuhmacher oder hatte einfach Spaß beim Baden oder im campingplatzeigenen Klettergarten. Die Jugendfreizeit ist stets ein Highlight des Jahres und hilft den Zusammenhalt der Gruppe zu stärken.

Weiteres Highlight war das gemeinsame Berufsfeuerwehrwochenende der dreieicher Jugendfeuerwehren, während dem für die Teilnehmer 24 Stunden im Alltag einer Berufsfeuerwehr simuliert wurden, ganz mit Essen und Übernachten auf der Wache und unangekündigten Alarmierungen zu allen Tages- und Nachtzeiten. Dass bei solchen Veranstaltungen auch das Jugendrotkreuz Dreieich involviert ist, ist selbstverständlich. Den Ausklang des Wochenendes bildete die gemeinsame Jahresabschlussübung, ein simulierter Brand in der Selma-Lagerlöf-Grundschule in Dreieich-Buchschlag. Hier musste jeder der Teilnehmer noch einmal alles geben, mit Erfolg.

Auf Grund der vielen Übernahmen in die Einsatzabteilung 2016, ging der Mitgliederstand der Jugendwehr stark zurück, sodass diese bis Mitte des Jahres nur noch aus vier Jugendlichen bestand - zu Jahresanfang waren es noch 20 Mitglieder gewesen. Um wieder eine funktionierende Mannschaft aufzubauen wurde daher im Berichtsjahr viel Aufwand seitens der Jugendleiter und einiger Unterstützer aus der Einsatzabteilung betrieben. Hauptaktion war ein Aktionstag im August, zu welchem alle offenthaler Jugendlichen im Alter von zehn bis 14 Jahren gezielt angeschrieben und eingeladen wurden. An diesem Projekt nahmen 17 Jugendliche Teil, welche bereits am darauffolgenden Wochenende am "Tag der offenen Tür" mit einer Schauübung ihr Potential unter Beweis stellten. Aktionstag, Berufsfeuerwehrwochenende, Werbung, die erfolgreiche Vermittlung, welchen Spaß man in der Feuerwehr haben kann - den gemeinsamen Anstrengungen aller ist es zu verdanken, dass die Jugendfeuerwehr zur diesjährigen Jahreshauptversammlung wieder auf dem Vorjahresstand von 20 Mitgliedern steht. Jugendwart Schmidt dankte denn auch zum Schluss seines Berichtes allen für die viele geleistete Arbeit.

Bei den darauffolgenden Wahlen wurden alle aufgestellten Jugendleiter von den anwesenden Mitgliedern bestätigt (s. Bildunterschrift). In den Jugendausschuss wurden gewählt: Jakob Schulte-Sasse (Gruppensprecher), Lauren Sense (Stellv. Gruppensprecherin), Carsten Kaut (Schriftführer), Nico Weiß (Kassenwart) und Felix Weiß (Kassenprüfer). Der Feuerwehrvorstand gratuliert allen genannten zur erfolgreichen Wahl.


(jbr)