• Root
  • Nachrichtenansicht

14.08.2014 16:34 vor 3 Jahr(e)

Offenbach-Post: Unfall auf B486: Sieben Personen verletzt

Straße zwei Stunden gesperrt

Bilder von der Unfallstelle (ffo)

Dreieich - Schwerer Unfall auf der B486 bei Offenthal: Auf der Ortsumfahrung in Höhe des Abzweigs nach Götzenhain sind mehrere Autos zusammengestoßen. Sieben Personen wurden verletzt. Von Frank Mahn

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 486 nahe Offenthal sind gestern Nachmittag gegen 15:30 Uhr sieben Personen verletzt worden, davon eine schwer. Unter den Verletzen befand sich auch ein 10-jähriges Kind. Nach ersten Erkenntnissen geht die Polizei davon aus, dass es bei einem Überholmanöver zu einem Zusammenstoß kam. Ein 49 Jahre alter Autofahrer war in Richtung Offenthal unterwegs und geriet laut Polizeimeldung plötzlich auf die Gegenfahrbahn. Dadurch touchierte er einen entgegen kommenden Wagen einer 55-jährigen Langenerin am linken Außenspiegel. Anschließend kollidierte das Auto mit weiteren entgegen kommenden Wagen. Bei den Fahrern handelte es sich um einen 74-Jährigen aus Urberach, einen 55-Jährigen aus Seeheim-Jugenheim sowie einen 26-Jährigen aus Darmstadt.

Der Unfall passierte auf der Ortsumfahrung in Höhe des Abzweigs nach Götzenhain. Insgesamt sechs Autos wurden beschädigt, die größtenteils nur noch Schrottwert haben. Eins der Fahrzeuge überschlug sich sogar. Die Unfallstelle zog sich laut Feuerwehr über rund 100 Meter. Der Schaden wird auf fast 100.000 Euro geschätzt. Fünf Rettungswagen und mehrere Notärzte waren vor Ort. Der 49-jährige mutmaßliche Verursacher erlitt Prellungen, Schürf- und Platzwunden und musste ins Krankenhaus. Die B486 zwischen Offenthal und Langen war rund zwei Stunden voll gesperrt. Immer wieder kommt es auf dieser Bundesstraße zu Unfällen: Erst vor wenigen Tagen krachte es in Urberach, im Juni wurde ein Auto der Rallye Paris-Dakar bei einem Unfall stark beschädigt.

Quelle: www.op-online.de


(jbr)