• Root
  • Nachrichtenansicht

11.12.2015 12:35 vor 2 Jahr(e)

Weihnachtsfeier und Ehrenabend

Jahresrückblick und Ehrungen der Feuerwehr Offenthal

V.l.n.r.: Pasquale Bonifer (Stellv. Stadtbrandinspektor), Andreas Baumbusch (Stadtbrandinspektor), Andreas Hohenstein, Jürgen Becker, Tobias Kündig, Dirk Lippisch, Marco Seibert, Dirk Fischer, Markus Tillmann (Wehrführer, Stellv. Stadtbrandinspektor), Martin Burlon (Erster Stadtrat). (jbr)

Diesen Donnerstag (10.12.) fand die Weihnachtsfeier der Freiwilligen Feuerwehr Dreieich-Offenthal statt. Wie auch in 2014, wurde diese zum Anlass genommen, verdiente Mitglieder zu ehren und das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen.

Protokollgemäß wurde die Veranstaltung durch Wehrführer Markus Tillmann eröffnet, welcher das Wort nach seiner Eröffnung an die anwesenden Gäste weitergab. Der Erste Stadtrat Martin Burlon überbrachte daraufhin den Mitgliedern der einzelnen Abteilungen Einsatzabteilung, Jugendfeuerwehr, Ehren- und Altersabteilung sowie des Spielmannszugs die Dankesworte des Magistrats der Stadt Dreieich. Er hob besonders die Bedeutung der Jugendfeuerwehr für die Jugendarbeit in der Stadt hervor und dankte auch noch einmal Markus Tillmann, der zum 01.10.2015 das Amt eines Stellvertretenden Stadtbrandinspektors übernommen hatte, für seine Entscheidung sowie die gute Zusammenarbeit. Tillmann wird, aufgrund seiner Amtsübernahme, seinen Posten als Offenthaler Wehrführer zur nächsten Jahreshauptversammlung zur Verfügung stellen. Den Worten Burlons schloss sich Stadtbrandinspektor Andreas Baumbusch an. Auch er freue sich sehr über Tillmanns Entscheidung.

Anschließend folgte eine Zusammenfassung der Ereignisse des Jahres 2015. Über den Beamer flimmerten Bilder der letzten Veranstaltungen und Ausflüge. Let’s Dance, Familientag, Dienstausflug nach Boppard, "Roter Sommer" in Fulda, Seifenkistenrennen und Kreppelkaffee, um nur wenige davon zu nennen. Auch die Einsätze blieben natürlich nicht unerwähnt. Einer der spektakulären hiervon, war der Lagerhallenbrand in Dreieichenhain, bei dem die Offenthaler Wehr zur Hilfe gerufen wurde. Mit dem ersten Einsatz am 01.01.2015 um 00:02 Uhr, bei welchem die Feuerwehr glücklicherweise, letztlich nicht benötigt wurde, verzeichnete Offenthal seinen frühsten Einsatz in einem Jahr, wie auch den ersten Einsatz diesen Jahres im Kreis Offenbach. Aber es gab auch einen traurigen Rekord zu verzeichnen. Mit drei Personen, für die jede Hilfe zu spät kam, war 2015 wohl auch das Jahr mit den meisten Toten in der Einsatzgeschichte Offenthals.

Dem Namen nach wäre für eine Veranstaltung die Bezeichnung Ehrenabend ohne Ehrungen jedoch kaum zutreffend. Und auch in diesem Jahr wurden wieder mehrere Mitglieder für ihren Dienst an der Allgemeinheit ausgezeichnet. Die Geehrten erhielten, neben Dankesworten, eine Urkunde sowie eine Anerkennungsprämie des Landes Hessen.

Geehrt wurden an diesem Tag,

für 10 Jahre aktivem Dienst in der Einsatzabteilung:

  • Tobias Kündig
  • Andreas Hohenstein

 

für 20 Jahre aktivem Dienst in der Einsatzabteilung:

  • Marco Seibert
  • Dirk Lippisch
  • Dirk Fischer

 

für 30 Jahre aktivem Dienst in der Einsatzabteilung:

  • Jürgen Becker
  • Markus Tillmann

 

Die Ehrungen der beiden Feuerwehrmänner Carsten Münch (für 30 Jahre) und Dieter Zimmer (für 40 Jahre) wurden auf den nächstangemessenen Termin verschoben. Beide konnten an der Veranstaltung leider nicht teilnehmen.

Im Anschluss an den offiziellen Teil wurde gemeinsam zu Abend gegessen. Es gab Fleischkäse mit Zwiebelsoße und obwohl noch viele Anwesende sehnsüchtig an den, zur Instanz gewordenen, Hackbraten vergangener Weihnachtsfeiern dachten, schien es allen sehr gut geschmeckt zu haben. Dazu wurde ein Fass Bier angestochen - Geburtstagsbier von Alfred Volz, ebenfalls eine Instanz.

Die Feuerwehr Offenthal und der Verein wünschen ihren Mitgliedern und allen Offenthalern frohe Festtage und freuen sich darauf, viele davon schon bald auf dem bevorstehenden Weihnachtsmarkt begrüßen zu dürfen.

 

 


(jbr)