• Root
  • Nachrichtenansicht

12.12.2017 23:25 vor 37 Tag(e)

Weihnachtsfeier und Ehrenabend

Feuerwehr Offenthal ehrt seine Brandschützer

Ehrungen (v.l.n.r.): Martin Burlon (1. Stadtrat), Ralf Ackermann (Kreisbrandinspektor), Sebastian Krebs (Ehrung 25 Jahre), Andreas Baumbusch (Stadtbrandinspektor), Jan Reinelt (Ehrung 25 Jahre / Prämie 20 Jahre), Björn Jost (Ehrung 25 Jahre), Maik Sommerlad (Wehrführer / Prämie 20 Jahre), Udo Lenhardt (Prämie 30 Jahre), Patrick Degenkolb (Prämie 20 Jahre) und Jörg Kaut (Prämie 20 Jahre). (seh)

Die Weihnachtsfeier der Einsatzabteilung der Feuerwehr Offenthal fand am Donnerstag, den 07.12.17 statt. Da schon im letzten Jahr die Kapazität des Schulungsraumes an seine Grenzen kam, entschied man sich die Mitglieder und Gäste in der Fahrzeughalle der Wehr zu beherbergen.

Seit einigen Jahren werden im Rahmen dieser Feier auch die Ehrungen der aktiven Mitglieder durchgeführt. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Sebastian Krebs, Jan Reinelt und Björn Jost ausgezeichnet. Alle drei waren schon in jungen Jahren in der Jugendfeuerwehr aktiv bevor sie dann mit 17 in die Einsatzabteilung wechselten. Kreisbrandinspektor Ralf Ackermann bedankte sich für das langjährige ehrenamtliche Engagement im Dienst der Bevölkerung und vollzog die Ehrung durch das anstecken des „Silbernen Brandschutzehrenzeichen am Bande“. Die Stadt Dreieich, vertreten durch Ersten Stadtrat Martin Burlon, bedankte sich ebenfalls und übergab eine Urkunde sowie Präsente an die drei Jubilare.

Die Feuerwehr Offenthal durfte sich im Jahr 2017 auf drei Absolventen des ersten Lehrgangs der Schul-AG sowie zwei Quereinsteiger freuen. Damit wuchs die Einsatzabteilung auf 59 Mitglieder an. Wehrführer Maik Sommerlad bedankte sich für die Arbeit und die aufgebrachte Zeit welche die ehrenamtlichen Brandschützer jedes Jahr leisten. Allein im Jahr 2017 wurden über 2.500 Stunden in die feuerwehrtechnische Ausbildung investiert. Diese Zeit verteilt sich auf die Ausbildung an Schulungsabenden vor Ort und auf die 35 absolvierten Lehrgänge und Seminare im Kreis Offenbach, sowie an der Landesfeuerwehrschule. Hinzu kommen noch bis dato 70 Einsätze. Davon erfolgten 2/3 der Alarmierungen zur Unterstützung in die anderen Dreieicher Stadtteile und benachbarten Kommunen.

Mit der Annerkennungsprämie für 30 Jahre Mitgliedschaft in der Einsatzabteilung wurde Udo Lenhardt geehrt. Auch er war schon als Jugendlicher in der Jugendfeuerwehr aktiv. Bei dieser Ehrung werden die reinen Dienstjahre in der Einsatzabteilung gerechnet. Für 20 Jahre Dienstzeit bekamen Patrick Degenkolb, Jörg Kaut, Jan Reinelt und Maik Sommerlad ebenfalls eine Prämie des Landes Hessen verliehen.

Zum Ende des offiziellen Teils des Abends läutete ein Klopfen und klingeln am Tor den Besuch vom Nikolaus ein. Nachdem er am Vortag schon knapp Einhundert Kinder in Offenthal besucht hatte durften sich alle Gäste noch über ein kleines Geschenk freuen – natürlich nur wenn sie ein Gedicht aufsagen konnten. Nach dem anschließenden Abendessen wurde noch einige Zeit in gemütlicher Atmosphäre am Weihnachtsbaum verbracht.


(mas)